Magento Contribution Day Germany 2017 beim Firegento Hackathon

Splendid Internet auf dem Hackathon in München

Der Magento Hackathon und die dazugehörigen Contribution Days in München fanden dieses Mal vom 29. September bis zum ersten Oktober statt. Als einer der Sponsoren des Hackathons waren wir vor Ort vertreten und haben ein sehr spannendes Wochenende erlebt.

Was genau sind die „Contribution Days“?

Im Rahmen der Magento Contribution Days wird die Zusammenarbeit des Herstellers mit den Anwendern von Magento gefördert und die aktive Weiterentwicklung der Software zielgerichtet und praxisorientiert vorangetrieben. Auch dieses Mal arbeiteten die Entwickler gemeinsam mit dem anwesenden Magento Core-Team an einem klar definierten Projekt. Auch der Head of Community Engineering Max Yekaterynenko und der Community Evangelist Ben Marks waren in München vor Ort.

An welchem Projekt wurde in München gearbeitet?

Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit stand das MSI (Multi-Source Inventory) Projekt. Damit soll Magento künftig out-of-the-box in der Lage sein, Warenbestände, die in mehreren physischen Lagern vorgehalten werden, zentral zu verwalten und nach definierten Kriterien für unterschiedliche Verkaufskanäle (zum Beispiel Storeviews des Shops und Marktplätze) zur Verfügung zu stellen. Nach ein paar einführenden Worten zum technischen Rahmen der Zusammenarbeit und zu den konkreten Anforderungen und Herausforderungen des Projekts ging es in München gleich zur Sache – und am Ende des Wochenendes konnte sich der Projektfortschritt sehen lassen. Weiterführende, aktuelle Informationen zum Projekt, zum aktuellen Status und den technischen Details finden sich in der Dokumentation des GitHub Repositorys für das Magento MSI-Projekt.

Und worum ging es sonst noch?

Im Allgemeinen gab es auch beim Magento Hackathon in München natürlich regen Austausch mit anderen Entwicklern, lebhafte Diskussion rund um neue Features und mögliche Verbesserungen. Zentrales Thema war dabei die gerade zwei Tage vorher erschienene Version Magento 2.2 – damit war für alle Teilnehmer für ein interessantes und gewinnbringendes Wochenende gesorgt. Auch Carsten Stech von Splendid Internet hat die Gelegenheit genutzt und sich mit den anderen Teilnehmern sowie den Veranstaltern ausgetauscht. Dabei konnte er nützliche Tipps von Programmierern erfahren und fachliche Informationen weitergeben. Insbesondere sein Magento 2 Handbuch ist dabei auf großes Interesse gestoßen.

Neben der Zusammenarbeit und dem fachlichen Austausch sollten weitere soziale Aspekte des Treffens nicht zu kurz kommen. Deswegen ging es nach getaner Arbeit gemeinsam mit einer Vielzahl von Teilnehmern und Ben Marks auf das Münchener Oktoberfest. Auf der Wiesn wurde dann gemeinsam gefeiert und die eine oder andere Maß getrunken.

Weitere Einblicke zum gesamten Hackathon in München stehen bei Twitter unter dem Hashtag #MageHackMuc17 zur Verfügung.

Vielen Dank an alle Organisatoren und Beteiligten für das tolle Event. Splendid Internet ist beim nächsten Mal gerne wieder dabei!

Dieser Beitrag wurde am von veröffentlicht/zuletzt bearbeitet.

Ein Kommentar zu
Splendid Internet auf dem Hackathon in München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 3 =