mhpad16

Highlights vom FireGento Magento 2 Hackathon in Paderborn am 23./24. Januar 2016 (#mhpad16)

Am Wochenende waren wir als Sponsor des FireGento Magento 2 Hackathon in Paderborn natürlich vor Ort, um uns mit der Community rund um das noch ziemlich neue Magento 2 auszutauschen. Am Freitag ging es schon sehr gut los mit einer gelungenen Pre-Party – und es sollten zwei Tage voller interessantem Erfahrungsaustausch folgen.

Der Plan für den FireGento Magento 2 Hackathon

Der vom FireGento e.V. veranstaltete Magento 2 Hackathon begann mit einer coolen Pre-Party am Freitagabend und bescherte den Teilnehmern ein sehr interessantes Wochenende (23./24. Januar) in den Räumlichkeiten von code-x. Laut Ankündigung sollten vor allem diese beiden Punkte auf dem Programm stehen:

  • Den FireGento Mage-Hackathon Shop auf Magento 2 migrieren
  • Mit der Migration von FireGento Modulen auf Magento 2 beginnen

Eine vielversprechende Agenda also – wenn man bedenkt, wie wenig trivial die Migration von Extensions und kompletten Shops durch die grundlegend veränderte Code-Struktur von Magento 2 ist.

Hands on!

Die gut zwei Dutzend Teilnehmer starteten sehr motiviert und gut gelaunt in ein Wochenende voller Herausforderungen und schickten sich an, Magento 2 zu bändigen. Die anvisierte Migration des FireGento Shops auf Magento 2 geriet durch diverse Schwierigkeiten im Frontend-Bereich bald arg ins Stocken, konnte an nur einem Tag natürlich nicht “mal eben” von vorne bis hinten durchgezogen werden und wird daher in naher Zukunft zu Ende geführt werden.

In mehreren Gruppen wurden dann zu unterschiedlichen Themen gearbeitet. Einer der Schwerpunkte lag dabei auf Im-/Export über PHP, während wir vor allem damit beschäftigt waren, Bugs aufzuspüren und Workarounds zu suchen oder selbst zu schreiben, damit die deutsche Übersetzung von Magento 2 lückenlos funktioniert. Das waren ambitionierte Aufgaben und das Wochenende war leider deutlich zu kurz und daher viel zu schnell schon wieder vorbei. Immerhin wurde das Modul FastSimpleImport für Magento 1.x erfolgreich auf Magento 2 migriert und getestet. Mehr dazu im Blog-Beitrag von Andreas von Studnitz.

Hackathon-Fazit: Teilnehmer laufen wie geschmiert – Magento 2 beinahe

Auch wenn in Sachen Magento 2 natürlich längst noch nicht alles glatt ging an diesem Wochenende: unser Rückweg vom Brauhaus zum Hotel nach der Pre-Party am Freitag war dank Eisregen und dickem Eispanzer auf den Straßen von Paderborn umso glatter! Im Vergleich zu unserem haltlosen Geschlitter durch die erbarmungslos blankgefrorene Nacht fühlten wir uns dann während des Hackathons in Magento 2 geradezu heimisch, vertraut und angenehm sicher. Wohl am wichtigsten war rückblickend, dass wir alle die Gelegenheit zu intensivem Erfahrungsaustausch zu Magento 2 hatten, da die Doku in Teilen nicht stimmt oder schon wieder veraltet ist.

Der Hackathon hat deutlich gemacht, dass alle noch an vielen Stellen Probleme mit Magento 2 haben, während diese Probleme oftmals mit Fehlern und Unsauberkeiten im Code zusammenhängen – und nicht etwa mit uns. Und auch wenn am Ende des Wochenendes nicht die ganz großen, vorzeigbaren Ergebnisse standen, war es doch weitaus mehr als eine Selbsthilfegruppe mit Magento 2 Bezug. Bei allen Schwierigkeiten und Unwegsamkeiten, mit denen wir uns herumschlagen mussten und auch noch weiter werden auseinandersetzen müssen, war von Anfang an sehr deutlich: wir arbeiten dran und sind auf einem guten Weg in die Zukunft mit Magento 2. – Und für die großartige Organisation des Hackathons mit allem drum und dran geht ein großes Dankeschön an Tobi Vogt!

#mhpad16

Bis bald beim #mhki16 – wir freuen uns schon!

Sehr gespannt sind wir schon jetzt, was sich bei Magento und vor allem in der Community tut, bis wir uns am 4./5. Juni 2016 beim Magento 2 Hackathon bei uns in Kiel wiedersehen.

Bis dann!

Dieser Beitrag wurde am von veröffentlicht/zuletzt bearbeitet.

3 Kommentare zu
Highlights vom FireGento Magento 2 Hackathon in Paderborn am 23./24. Januar 2016 (#mhpad16)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

× 4 = 20