Shopware 5 Logo

Die finale Version von Shopware 5 ist veröffentlicht

Nach dem Release Candidate vor ein paar Wochen wurde heute, am 27. April 2015 um 12:00 Shopware 5 in der finalen Version für den Produktiveinsatz veröffentlicht. Ein denkwürdiges Datum und ein echter Meilenstein auf dem Weg der shopware AG, denn ab sofort steht damit nicht einfach nur der Nachfolger der Version 4 bereit, sondern ein Shopsystem, das die perfekte Antwort auf die aktuellen Fragen und Probleme im E-Commerce gibt: “Emotional Shopping on any Device”. Wir fassen zusammen, was das für Shopbetreiber und Entwickler bedeutet.

Emotional Shopping on any Device

Nach der Veröffentlichung des Release Candidate haben wir bereits einen Beitrag zu den wichtigsten Änderungen und Neuerungen in Shopware 5 geschrieben. Auch darin stand natürlich die Losung “Emotional Shopping on any Device” im Mittelpunkt. Denn mit Shopware 5 soll das Einkaufen im Internet künftig noch mehr Spaß machen. Für mehr Emotionen im E-Commerce gibt es nun noch einmal überarbeitete, neue “Einkaufswelten” und ein Storytelling-Feature, mit dem Kunden Spaß am Stöbern, Entdecken, Informieren und Erleben haben sollen. – Von der deutlich verbesserten Performance durch die schlankere Code Struktur und dem neuen, vollständig mit Responsive Webdesign (RWD) umgesetzten, auf allen Endgeräten übersichtlich bedienbaren Standard-Theme ganz zu schweigen.

So funktioniert das Update auf Shopware 5

Bei allen großartigen Neuerungen wird das Update von Shopware 4 auf Version 5 denkbar einfach. Klaus Pieper von der shopware AG dazu:

“Das Update auf die neue Shopware 5 wird extrem einfach über einen Auto-Updater im Backend sowie über einen manuellen Zweig durchführbar sein. Der Auto-Updater schafft hierbei sofort Transparenz über z.B. die eingesetzten Plugins und deren Update-Fähigkeit.”

Das klingt natürlich sehr gut – und wir sind gespannt, wie das in der Praxis aussieht.

Das neue Responsive-Template kommt nicht ohne Abwärtskompatibilität zum Shopware 4 Emotion-Template. Und auch ein Großteil der Plugins soll vollständig kompatibel sein und funktionsfähig bleiben. Dazu macht Shopware noch ein besonderes Angebot: Zu allen Plugins gibt es ab dem Tag des Updates eine kostenlose Update-Subscription für drei Monate, wobei die Module auch darüber hinaus lauffähig bleiben sollen. Lizenzupdates sind grundsätzlich im Rahmen einer aktiven Subscription möglich. Dafür bietet Shopware – und das ist ebenfalls neu – Subscriptions mit Laufzeiten von 12 und 24 Monaten an.

Neues Lizenzmodell

Im Zuge der Markteinführung von Shopware 5 wird das Produktportfolio der Schöppinger Softwareschmiede neu strukturiert und noch passgenauer auf die Anforderungen der Shopbetreiber und der unterschiedlichen Marktsegmente zugeschnitten. Für Entwickler und Open-Source-Agenturen gibt es natürlich auch weiterhin die kostenlose Community Edition. Shopbetreiber haben künftig zwei Lösungen zur Auswahl: die “Shopware 5 Professional Edition” (1.295,- Euro, inklusive 12-Monats-Subscription) und die “Shopware 5 Professional Plus” (5.995,- Euro, inklusive 12-Monats-Subscription). Beide Editionen beinhalten mit den Advances Features erweiterte Funktionen und Marketingmöglichkeiten, wobei Shopware 5 Professional Plus zusätzlich mit Premium-Plugins aufwarten kann.

Für den Enterprise-Bereich fährt Shopware künftig eine noch klarere Linie. Die neue Shopware 5 Enterprise Edition ist die skalierbare High-Performance-Lösung für die ganz großen Schiffe im E-Commerce. Einen Listenpreis gibt es hier nicht, denn für Shopware steht im Enterprise-Bereich das individuelle Projekt im Mittelpunkt, wobei die nahtlose Betreuung des Kunden, beziehungsweise des jeweiligen Shopware Partners durch arrondierende Services und Teams gewährleistet wird.

Film zu Shopware 5 jetzt auf YouTube

Und: Ja, es gibt ihn wirklich, den eigens produzierten Kinofilm „Shopware – Episode 5“, der gerade durch Kinos in Münster, München, Hamburg und Berlin getourt ist. Wer nicht zu den mehr als 1000 Gästen der exklusiven Vorführungen gehört hat, oder den Film zur neuen Version des Shopsystems noch einmal sehen möchte, kann das ab sofort hier oder auf der Shopware Website tun.

Shopware 5 jetzt ausprobieren!

Auch unser offener Shopware 5 Demoshop wird sofort auf die finale Version umgestellt und bleibt weiterhin die Anlaufstelle für alle, die selbst sehen und erleben möchten, wie Shopware 5 aussieht – von vorn und von hinten.

Hier geht es zum Frontend des Shopware 5 Demoshops
Und hier geht es zum Backend des Shopware 5 Demoshops
(Benutzer demoshop, Passwort demoshop2015)

Und wer bei uns kostenlos seinen ganz persönlichen Shopware 5 Testshop bestellt, erhält von uns selbstverständlich auch die aktuellste Version.

Na denn: probieren wir es aus!

Dieser Beitrag wurde am von veröffentlicht/zuletzt bearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × = 4