Was bringt eine SEO-Analyse für Onlineshops?

Was bringt eine SEO-Analyse für Onlineshops?

Die Zukunft des Handels liegt im E-Commerce – für Shopbetreiber sind das verheißungsvolle Aussichten. Aber wer als Händler vom Boom profitieren und neben den Branchenriesen wie Amazon weiterexistieren will, muss etwas für die Sichtbarkeit des eigenen Shops und seiner Produkte tun. Da am Anfang der meisten Online-Käufe eine Suche über Google & Co. steht, ist Suchmaschinenoptimierung (SEO) auch im E-Commerce enorm wichtig. Wir erklären, warum und inwiefern genau eine SEO-Analyse für Onlineshops ein zentraler Baustein für mehr Sichtbarkeit, die Gewinnung neuer Kunden und die nachhaltige Umsatzsteigerung ist.

Der perfekte Shop – und trotzdem keine Kundschaft?

Wer einen ansprechend gestalteten, auch mobil intuitiv bedienbaren Onlineshop auf solider technischer Grundlage und mit attraktiver Produktpalette sowie gutem Kundenservice betreibt oder plant, hat schon sehr viel richtig gemacht. Und trotzdem ist es gut möglich, dass die Besucherzahlen, Bestellungen und Umsätze ernüchternd gering ausfallen, sich nur ausgesprochen träge weiterentwickeln, auf niedrigem Niveau stagnieren oder sogar rückläufig sind. Wer diese Erfahrung macht – beziehungsweise möglichst: von vornherein vermeiden möchte – sollte nicht unreflektiert Maßnahmen einleiten, um die Symptome zu bekämpfen (etwa teure Werbeanzeigen schalten), sondern zunächst die Ursachen suchen.

Die richtigen Fragen stellen

So groß das Umsatzpotenzial im E-Commerce ist, so umkämpft sind auch die Marktanteile. Im Hinblick auf die Vielzahl von Akteuren in immer mehr Marktsegmenten lässt sich daher festhalten: Wenn es um die zentralen Kennzahlen, insbesondere die Besucherzahlen und Umsätze eines Onlineshops geht, müssen grundlegende Fragen gestellt werden:

  • Wie ist es um die Sichtbarkeit meines Shops bestellt?
  • Wo kann ich potenzielle Kunden erreichen?
  • Was muss ich tun, um an den entscheidenden Stellen präsent zu sein?

Denn: Ein Onlineshop, den niemand kennt, gewinnt keine Kunden und generiert keine Umsätze. Die Steigerung der Sichtbarkeit gehört daher ganz oben auf die Liste der strategischen Ziele. Es kommt aber auch darauf an, genau dort mit dem eigenen Angebot sichtbar zu sein, wo sich lukrativer Traffic generieren und in Neukunden konvertieren lässt. Demnach muss zunächst klar sein, wo genau der Shop präsenter werden muss, um von möglichst vielen potenziellen Kunden wahrgenommen und besucht zu werden – und das mit möglichst hohem ROI (Return on Investment).

Warum ist Suchmaschinenoptimierung (SEO) im E-Commerce so wichtig?

Jede Branche hat ihre eigenen Gesetze und Onlineshops sind je nach Größe und Zielgruppe sehr unterschiedlich aufgestellt. Nichtsdestoweniger lässt sich eines fast ausnahmslos feststellen: Wer online einkauft, beginnt den Weg zum gewünschten Produkt zumeist in einer Suchmaschine. Und das gilt mittlerweile übrigens in zunehmendem Maß auch für den Bereich B2B, da die Einkaufsabteilungen in den Unternehmen zunehmend mit Digital Natives besetzt werden.

Studie TrustRadius
Quelle: TrustRadius

Wer online nach Produkten sucht, findet zumeist bereits in den ersten Suchergebnissen und fast immer auf der ersten Seite der Ergebnisliste den passenden Link. Wenn das mal nicht auf Anhieb klappt, wird zumeist die Suchanfrage kurzerhand noch einmal anders formuliert, während kaum jemand sich die Mühe macht, die Suchergebnisse auf den folgenden Seiten nach einem möglichen Treffer zu durchforsten.

Suchverhalten bei Google
Fast alle Nutzer suchen auf der ersten Suchergebnisseite

Was bewirkt Suchmaschinenoptimierung für Onlineshops?

Durch gezielte Suchmaschinenoptimierung eines Onlineshops werden seine Unterseiten (insbesondere Produkt- und Kategorieseiten) weiter oben in den Suchergebnissen gerankt und die Sichtbarkeit wird so signifikant erhöht – und zwar genau da, wo Neukunden die Produktsuche beginnen. Das ist natürlich nicht im Handumdrehen erledigt. Aber die Erfahrung zeigt: Professionelles SEO ist wesentlich preiswerter als bezahlte Werbeplatzierungen oberhalb der „organischen“ Suchergebnisse wie zum Beispiel über Google Ads.

Genau auf den Shop und das jeweilige Marktumfeld zugeschnittene SEO-Maßnahmen sorgen für messbare Erfolge, wenn sie umsichtig durchgeführt werden. Aber damit ein Shop umfassend und zielorientiert für Suchmaschinen optimiert werden kann, bedarf es im ersten Schritt einer gründlichen – und das heißt: schonungslosen – Bestandsaufnahme.

Wozu brauchen Händler eine SEO-Analyse?

Eine professionelle SEO-Analyse liefert eine genaue Bestandsaufnahme des Status quo und damit die Grundlage für die Planung und Durchführung geeigneter Optimierungsmaßnahmen für signifikant und nachhaltig bessere Positionen auf den Suchergebnisseiten der Suchmaschinen (Search Engine Result Pages – SERP). Wenn ein Shop in den Suchergebnissen nicht weit genug oben zu finden ist, kann das viele unterschiedliche Gründe haben. Es bedarf daher zuerst einer detaillierten SEO-Analyse, um Licht ins Dunkel bringen und in einem zweiten Schritt notwendige Maßnahmen identifizieren und umsetzen zu können. Im Ergebnis finden dann mehr Besucher den Shop, können dort zu Kunden konvertiert werden und schließlich höhere Umsätze generieren. 

Wie funktioniert die Optimierung eines Shops für Suchmaschinen?

SEO für Onlineshops lässt sich grob in zwei Bereiche teilen: technische Optimierung und inhaltliche Optimierung. Dementsprechend muss auch eine umfassende SEO-Analyse beide Sphären abdecken und den Shop sowohl in technischer Hinsicht als auch mit Blick auf die Aufbereitung der Inhalte auf Herz und Nieren prüfen.

Was umfasst die technische Optimierung eines Shops?

Als technisches SEO bezeichnet werden alle Aspekte in der Suchmaschinenoptimierung, die zum Ranking beitragen und durch technische Maßnahmen verändert werden müssen. Damit sind insbesondere diese Punkte gemeint:

  • URL-Optimierung (SEO-freundliche URLs)
  • Vermeidung von Duplicate Content (mehrfach ausgespielte, identische Inhalte)
  • Optimierung der Ladegeschwindigkeit
  • Crawling-Steuerung der Bots 
  • Optimierung der Meta-Daten 
  • Umstellen des gesamten Datenverkehrs auf das sichere Protokoll HTTPS 
  • Sicherstellen, dass die Seite „mobile friendly“ ist
  • Überprüfen und Verbessern der Indexierung von Seiten durch Suchmaschinen

Worum geht es im Bereich Content-SEO?

Zusätzlich zu den genannten technischen Punkten gibt es auch eine Reihe sehr wichtiger SEO-Aspekte, bei denen die Inhalte des Shops im Fokus stehen:

  • Texte nach SEO-Best-Practices aufbereiten (Keywords, Struktur, etc.)
  • Bilder nach SEO-Best-Practices aufbereiten
  • Nutzerführung im Shop optimieren
  • Navigationsstruktur logisch aufbauen

Zu welchem Zeitpunkt ist eine SEO-Analyse sinnvoll?

Besonders offensichtlich wird der Bedarf für einen Sichtbarkeits-Check in einem typischen Szenario: Wenn ein Onlineshop schon seit Jahren eher vor sich hindümpelt, als sich positiv zu entwickeln oder gar im Lauf der Zeit immer weniger Umsätze erwirtschaftet, ist es Zeit für eine SEO-Analyse. Denn wer bemerkt, dass die Konkurrenz nach und nach auf der Überholspur vorbeizieht, den eigenen Shop in puncto Weiterentwicklung zuletzt eher stiefmütterlich behandelt hat, jetzt aber selbst vom Boom im E-Commerce profitieren und die eigenen Umsätze steigern möchte, wird dafür etwas tun müssen. Um aber zu wissen, was dafür zu tun ist, braucht es in dieser Lage zuerst ein klares Bild von der aktuellen Situation im Hinblick auf die Rankings der eigenen Seiten in Suchmaschinen und eine realistische Einschätzung der Verbesserungspotenziale durch SEO.

Aber auch in vielen anderen Szenarien ist eine Bestandsaufnahme nicht weniger wichtig. Die SEO-Analyse eines Onlineshops ist immer dann sinnvoll, wenn einer der folgenden Punkte zutrifft:

  • Stetig sinkende Umsätze im Onlineshop
  • Durch „Brachliegen“ des Shops im Bereich SEO haben die Seiten erhebliche Einbußen in den Google Rankings erlitten.
  • Binnen kurzer Zeit wurden einstige Top-Rankings in Google verloren, so dass der Bekanntheitsgrad der Produkte schwindet.
  • Eine neue Marketingstrategie verlangt ein neues Design und größere Umbauten am Shop. (Ermittlung des Status quo mithilfe der SEO-Analyse, damit der Shop nach den Umbauten weiterhin erfolgreich läuft beziehungsweise noch besser performt.
  • Der aktuelle Onlineshop soll einen Relaunch erhalten. (Ermittlung des Status quo mithilfe der SEO-Analyse, damit der Shop nach dem Relaunch weiterhin erfolgreich läuft beziehungsweise noch besser performt.)
  • Das eingesetzte Shopsystem ist veraltet oder wird nicht mehr mit Updates versorgt, so dass ein Wechsel der technischen Plattform ansteht. Beispiele sind der Wechsel von Magento 1 auf OpenMage und bis zum End-of-Life von Shopware 5 2024 auch die Migration zu Shopware 6. (Eine SEO-Analyse ist hier sinnvoll, um gut für das Upgrade oder den Wechsel auf das neue System gerüstet zu sein.)
  • Die jüngsten Google Updates (etwa im Marathon-Sommer 2021) haben den Onlineshop in den Rankings abstürzen lassen, so dass die Produkte innerhalb der Google-Suchergebnisse kaum mehr sichtbar sind. (SEO-Analyse, um die Ursachen analysieren und gegensteuern zu können.)
  • Die zukünftige Onlinemarketing-Strategie soll umgesetzt werden, der Bereich SEO soll schnell gestärkt werden, um die Kosten für Google Ads senken zu können. (Hier ist die SEO-Analyse sinnvoll, um bezahlte Google Ergebnisse sukzessive herunterzufahren und mehr kostenlosen organischen Traffic über Google zu erhalten.)

Das sind nach unserer Erfahrung die häufigsten Gründe, aus denen Kunden bei uns eine SEO-Analyse beauftragt haben. Letztendlich geht es in jedem dieser und aller weiteren denkbaren Szenarien darum, den konkreten Zustand des Shops als Entscheidungsgrundlage zu ermitteln. Die Zielsetzung einer fundierten SEO-Analyse muss darin liegen, den Onlineshop genau zu analysieren, um auf diese Weise konkrete Handlungsempfehlungen zu liefern, damit die Seiten des Shops im Ergebnis erfolgreicher für SEO funktionieren.

Brauchen Sie Unterstützung? Wir analysieren Ihren Onlineshop!

Da Suchmaschinenoptimierung mittlerweile ein sehr komplexes Feld geworden ist, bedarf es in diesem Bereich eines interdisziplinären Ansatzes. Reine SEO-Agenturen stoßen schnell an ihre Grenzen, wenn es darum geht, im technischen Bereich präzise Handlungsempfehlungen zu liefern, geschweige denn die entsprechenden Maßnahmen umzusetzen. Wir als erfahrene Full-Service-Agentur für E-Commerce dagegen können SEO und Technik.

Unsere Experten für Suchmaschinenoptimierung, E-Commerce, Usability, Konversionsoptimierung, Web-Entwicklung und Hosting arbeiten Hand in Hand zusammen. Auf diese Weise stellen wir den nachhaltigen Erfolg unserer Kunden sicher. Am Anfang des Wegs zum Erfolg in Suchmaschinen steht dabei immer eine gründliche SEO-Analyse.

Was wir für Sie tun

Unsere SEO-Analyse für Onlineshops umfasst:

  • Ausführliche Analyse bzw. Website-Audit  des bestehenden Onlineshops (Magento, OpenMage, Shopware, WooCommerce usw.)
  • Prüfung des Meta-Bereichs (Title, Description, Meta-Robots usw.)
  • Prüfung der Seiteninhalte (Content-Texte, Überschriftenstruktur, Bilder, Grafiken usw.)
  • Check der URLs und Links (URL- und Ordnerstruktur, Weiterleitungen, interne Linktexte usw.)
  • Technisches Monitoring (Ladezeit, JavaScript, strukturierte Daten, robots.txt, Mobile-Friendliness usw.)
  • Analyse der Sichtbarkeit in Google (Sistrix, Rankingverteilung, Keyword-Potenziale usw.)

Das sind die in den meisten Praxisfällen zu analysierenden Punkte im Rahmen unserer SEO-Analyse. Je nach Anforderungen der Kunden können wir den genauen Zuschnitt selbstverständlich individuell anpassen, denn – und das ist ein wichtiger Punkt – wir analysieren jeden Onlineshop manuell mithilfe etablierter SEO-Monitoring Tools.

Auf Wunsch passen wir in einem zweiten Schritt auch die SEO-Grundeinstellungen des Shops an, was erfahrungsgemäß in den meisten Fällen nötig ist. Magento 2 ist im Standard beispielsweise nicht optimal für SEO konfiguriert, so dass eine Reihe von Einstellungen für SEO vorzunehmen ist. Shopware 6 bedarf ebenfalls einiger Anpassungen an den SEO-Grundeinstellungen.

Was Sie von uns bekommen

Im Anschluss an die SEO-Analyse erhalten Sie von uns eine Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse mit einer Aufstellung derjenigen Punkte, die zukünftig angegangen werden sollten. Zusätzlich erhalten Sie einen konkreten SEO-Maßnahmenplan, priorisiert nach Aufwand, Potenzialen und Dringlichkeit. – Und wenn Sie sich die umfassenden SEO-Ergebnisse über den Zustand Ihres Onlineshops genau angesehen haben, helfen wir Ihnen natürlich gerne bei Ihrer zukünftigen SEO-Strategie weiter. 

  • Im Rahmen unser SEO-Analyse erhalten Sie ein ausführliches Ergebnis-Reporting als PDF. Die Ergebnisse zeigen und erklären wir Ihnen zusätzlich live via Screensharing.
  • Zudem erhalten Sie eine übersichtliche tabellarische Darstellung aller analysierten Aspekte inklusive einer Priorisierung der SEO-Themen, die künftig bearbeitet werden sollten.
  • Dazu geben wir Ihnen konkrete Handlungsempfehlungen für die wichtigsten SEO-Maßnahmen, die für Ihren Shop ergriffen werden sollten.

Für die SEO-Analyse Ihres Onlineshops setzen wir unter anderem auf zwei leistungsstarke und detailgetreue Tools: Als zertifizierter SISTRIX Nutzer mit mehr als zehn Jahren Erfahrung setzen wir das meistgenutzte SEO-Tool im deutschsprachigen Raum für die Analyse und Verbesserung Ihres Shops ein. Zusätzlich verwenden wir das SEO-Crawling-Tool Screaming Frog um Ihre SEO zu verbessern. Es liefert alle relevanten Daten und eignet sich hervorragend, um eine komplette Website bis in die Details hinein zu prüfen.

Mit der SEO-Analyse halten sie eine umfassende „Bestandsaufnahme“ zum Zustand Ihres Onlineshops in Händen und verfügen somit über eine ideale Basis für zu entwickelnde Marketing-Pläne. – Und sollten Sie im Licht der SEO-Analyse erwägen, eine Magento SEO-Extension oder ein Shopware SEO-Plugin in ihren Shop zu integrieren, um in Zukunft im laufenden Betrieb selbst mehr Übersicht und Kontrolle über die SEO-Performance Ihres Shops zu haben, beraten wir Sie natürlich auch dazu gern.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und lassen Sie sich monatlich über unsere neuesten Beiträge informieren!

Newsletter abonnieren
Kontakt

Genug über uns – lassen Sie uns darüber sprechen, wie wir Ihnen helfen können.