Storytelling mit Shopware 5

Storytelling mit Shopware 5

Das Release von Shopware 5 hat für großes Aufsehen gesorgt – und immer und überall fiel in diesem Zusammenhang das Wort ‘Storytelling’. Seit einiger Zeit ist dieser Begriff im Markting-Bereich an jeder Ecke zu hören, längst auch im Online-Marketing und im E-Commerce. Aber was genau muss sich ein Betreiber eines Onlineshops unter Storytelling vorstellen? Und was genau kann Shopware 5 in diesem Bereich so viel besser als andere Shopsysteme? Wir geben einen knappen Überblick über diese spannende Materie.

Was ist “Storytelling”?

Zwar bezeichnet ‘Storytelling’ zunächst das Erzählen von Geschichten. Im Marketing-Bereich wird der Begriff aber mit einer etwas weiter gefassten Bedeutung verwendet. Hier geht es beim Storytelling darum, Emotionen zu wecken, eine Situation und Atmosphäre zu erschaffen, in der Erfahrungen möglich werden. In gewisser Weise werden beim so verstandenen Storytelling die Wirkungen des Geschichtenerzählens nachempfunden, ohne dass es dabei eigentlich eine Geschichte gibt oder erzählt wird. Also keine Geschichte, kein Erzählen? Was denn dann? Beim Storytelling kommt es darauf an, unverwechselbar zu werden und in den Köpfen und Gedächtnissen der Besucher tiefen Eindruck zu hinterlassen.

Und wie sorgt Shopware 5 für gelungenes Storytelling?

In einem das Benutzerhandbuch ergänzenden, umfangreichen Storytelling How-To informieren die E-Commerce-Experten von Shopware über die hervorragenden Möglichkeiten für die praktische Umsetzung von Storytelling-Konzepten in Shopware 5. Damit haben Entwickler und technisch versierte Shopbetreiber einen sehr guten Leitfaden für die Einrichtung komplexer Einkaufswelten und fesselnder Stories für herausragende Shoppingerlebnisse. Auch hier stehen Bilder im Mittelpunkt des “Emotional Shopping” Konzeptes.

Bilder, Emotionen, Kundenbindung

Unter Marketing-Gesichtspunkten kann Storytelling als Technik für komplexe Unternehmens- und Markenkommunikation ganz unterschiedliche Elemente und Momente verknüpfen. Im E-Commerce bieten sich hier in erster Linie Bilder und Bewegtbilder an. Denn Bilder müssen nicht erst mit viel Zeitaufwand gelesen werden wie Texte – Bilder wirken unmittelbar. Und sie können direkt Emotionen auslösen. Geschickt eingesetzt und komponiert erzeugen sie auch in einem Onlineshop eine bestimmte Atmosphäre und erschaffen eine besondere Situation, die echte Erfahrungen ermöglicht – und nicht einfach nur Einkaufen. Auf diese Weise lassen sich Kunden geradezu fesseln und damit an den Shop binden. In nahezu allen Branchen gibt es längst mehr als genug Onlineshops, die ihr Sortiment in den Vordergrund stellen.

“Einkaufswelten” in Shopware 5

Um mit Bildern und anderen grafischen Mitteln Emotionen zu wecken, finden Shopbetreiber in Shopware 5 ein leistungsfähiges, noch einmal gründlich überarbeitetes Tool. Produkte scheinen in vielen Onlineshops geradezu in einem leeren, sterilen Raum zu schweben. In Shopware dagegen lassen sie sich als das inszenieren, was sie eigentlich sind: in eine komplexe Welt eingebundene Elemente. Und erst als solche werden sie wirklich interessant. Die “Einkaufswelten” in Shopware sind speziell dafür entwickelt worden, Bildmaterial rund um das Sortiment eines Onlineshops optimal in Szene zu setzen. Sehr einfach lässt sich das Raster für die unterschiedlichen Elemente individuell konfigurieren, so dass ein responsives Layout entsteht, das auf allen Bildschirmen eine gute Figur macht. Das Bildmaterial will natürlich zuvor gut ausgewählt – oder besser noch ganz individuell und in professioneller Qualität produziert werden. Je hochwertiger das Bildmaterial, desto nachhaltiger die Wirkung.

“Übrigens…”

Zweifellos sind Informationen zu den einzelnen Produkten eines Onlineshops so wichtig wie Produktbilder. Aber wie bei den Bildern gilt auch auf textueller Ebene: Es reicht nicht mehr, sein Sortiment umfassend darzustellen. Das gewisse Etwas eines Shops liegt – online wie offline – eben nicht in der Auswahl der Produkte oder in den Zahlen auf den Preisschildern. So wie man im Storytelling auf Bilder setzt, die Freiräume für Assoziationen und Emotionen eröffnen, die weit über die Produkte hinausweisen, geht es auch in begleitenden Texten darum, den Besuchern mögliche Erfahrungen nahezulegen. Texte mit echtem Mehrwert beinhalten nicht nur wertvolle Informationen, sondern sie öffnen den Blick für neue Perspektiven und bringen Dinge ins Spiel, die unerwartete Möglichkeiten rund um die Produktwelt des Shops erschließen. Wer online Olivenöl kauft, wird sich womöglich dafür interessieren, woher genau es stammt, wie es dort hergestellt wird – und sich über ausgewählte Kochrezepte freuen, in denen ein hervorragendes Öl besonders gut zur Geltung kommt. Es geht also auch auf Textebene nicht darum, seinen Kunden eine Geschichte zu erzählen – es kommt vielmehr darauf an, sie an einen Punkt zu bringen, an dem sie spontan selbst Ideen, Geschichten, Wünsche, Träume und Möglichkeiten entwerfen.

“Stories” in Shopware 5

Zusätzlich zu den ansprechenden Einkaufswelten bietet Shopware 5 noch ein weiteres Tool, das auch gleich den Namen ‘Storytelling’ trägt. Eng mit den Einkaufswelten verwandt, sorgt Storytelling à la Shopware 5 mit individuell konfigurierbaren und gestaltbaren Fullscreen-Abschnitten dafür, dass den Besuchern interessante und inspirierende Informationen (natürlich auch hier mit ansprechendem Bildmaterial) in sogenannten “Stories” serviert werden können. Durch den gezielten Einsatz der Gestaltungsmöglichkeiten in der Fläche und in der Sukzession Teile lassen sich vielfältige und sehr ausgeklügelte Abfolgen von komplex komponierten Einheiten erschaffen. Die Kunden können so ganz intuitiv zu interessanten Erfahrungen geführt werden, Produkte kennenlernen – und ihre eigenen Stories daran knüpfen.

In einem Satz

Mithilfe der Tools Einkaufswelten und Storytelling in Shopware 5 lassen sich ausgewählte Bildelemente und wertvolle, weiterführende Informationen wirkungsvoll zusammenführen, um so echte Emotionen, angenehme Atmosphäre, einzigartige Erfahrungen zu kreieren, die Kundenbindung zu stärken und eine profilierte Markenidentität zu prägen.

Storytelling jetzt ausprobieren!

In unserem offenen Demoshop können Sie Shopware 5 mitsamt Einkaufswelten und Storytelling sofort ausprobieren. Über Nacht wird der Shop jeweils zurückgesetzt, so dass jeden Morgen eine frische Installation bereitsteht.

Hier geht es zum Shopware 5 Demoshop

Hier gelangen Sie direkt zur Loginseite des Dashboards.

Benutzername: demoshop
Passwort: demoshop2015

Und hier können Sie die Shopware 5 Shopoberfläche aus Kundensicht sehen.

Sie möchten Shopware 5 ausführlich testen?

Dann bestellen Sie hier kostenlos und unverbindlich Ihren eigenen 30-Tage-Demoshop!

Dieser Beitrag wurde am von veröffentlicht/zuletzt bearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + 1 =