Shopware Roadmap

Shopware Roadmap: Von Meilenstein zu Meilenstein

Auf Shopware ist Verlass. Und das rechnet die Community den Machern und Entwicklern in der Schöppinger Softwareschmiede hoch an. Seit Jahren informiert Shopware in Form einer offiziellen Roadmap über den aktuellen Stand der Dinge, benennt die nächsten Meilensteine und kündigt geplante Releases an. Seitdem das vollständig neu entwickelte Shopware 6 an den Start gegangen ist und Schritt für Schritt mit zusätzlichen Features ausgestattet wird, kommt dieser Roadmap umso größere Bedeutung zu. Höchste Zeit also, diesem Thema einen Blog-Beitrag zu widmen.

Die offiziellen Shopware Roadmaps

Die shopware AG benennt Offenheit als einen ihrer Kernwerte. Daher liefern die Schöppinger der Community einen transparenten Überblick über die Entwicklung ihrer Produkte. An der Shopware Roadmap lässt sich für Entwickler und Shopbetreiber leicht ablesen, woran aktuell gearbeitet wird, was als nächstes in Angriff genommen werden soll und welche wichtigen Neuerungen sich bereits am Shopware Horizont abzeichnen.

Shopware bietet der Community auf der eigenen Website nicht nur eine, sondern gleich fünf Roadmaps: Eine für Shopware 6 Community und Developer Edition, eine für Shopware 6 Professional Edition, eine für Shopware 6 Enterprise Edition, eine für Shopware 5 und eine für die Plugins im Shopware 6 Ökosystem. Auf diese Weise lässt sich sehr genau beobachten, welche Neuerungen für wen gerade in Aussicht stehen.

Shopware informiert in fünf Roadmaps darüber, welche Features gerade in der Entwicklung sind.

Shopware informiert in fünf Roadmaps darüber, welche Features gerade in der Entwicklung sind.

Shopware 6: Alles anders, alles neu

Zusätzlich zu den drei Übersichten mit den kommenden Features für die unterschiedlichen Shopware 6 Editionen und der umfangreichen Auflistung der in Entwicklung befindlichen Plugins für Shopware 6 gibt es auf der offiziellen Roadmap-Seite auch noch einen Infobereich zu den bereits erreichten Shopware 6 Meilensteinen.

Shopware schreibt Produktgeschichte in eigener Sache: Die bisherigen Shopware 6 Meilensteine.

Shopware schreibt Produktgeschichte in eigener Sache: Die bisherigen Shopware 6 Meilensteine.

Seit dem Release von Shopware 6.1 im Januar gibt es einen regulären Updatezyklus für Shopware 6: Alle sechs bis acht Wochen erscheint ein Patch. So sind die Aktualisierungen für Shopbetreiber und Entwickler gut im Voraus planbar. Und wer noch mehr und noch detailliertere Informationen über den Fortschritt auf den zahlreichen größeren und kleineren Shopware Baustellen haben möchte, bekommt auch die aus erster Hand.

Tiefe Einblicke: Die Roadmap zu den Shopware 6 Features

Mit dem von vielen Softwareherstellern für diesen Zweck genutzten Tool Roadmunk informiert Shopware in der Shopware 6 Public Roadmap sehr fein aufgeschlüsselt und dabei stets aktuell über den Fortgang der Arbeiten an den unterschiedlichen Features.

Alle aktuellen Entwicklungen im Blick: Die Shopware 6 Public Roadmap gibt genauen Aufschluss.

Alle aktuellen Entwicklungen im Blick: Die Shopware 6 Public Roadmap gibt genauen Aufschluss.

Die einzelnen Funktionalitäten, an denen gearbeitet wurde und wird, sind entlang einer Zeitachse visualisiert und mit Statusbalken sowie entsprechenden Prozentangaben versehen. Damit lassen sich die Fortschritte der Entwickler beinahe live mitverfolgen. Auch in Sachen transparente Produktentwicklung setzt Shopware Maßstäbe.

Bei so viel Offenheit fragt sich so langsam, ob es Shopware noch gelingen wird, auf dem Shopware Community Day wieder einmal eine große Überraschung aus dem Hut zu zaubern. Im Mai wissen wir mehr. Und einen Zeitplan für den SCD 2020 gibt es übrigens auch schon.

Dieser Beitrag wurde am von Splendid Internet veröffentlicht/zuletzt bearbeitet.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.