Multichannel E-Commerce mit magnalister

Multichannel E-Commerce mit magnalister

Die Betreiber von Onlineshops bieten ihre Produkte zunehmend auf Marktplätzen wie eBay und Amazon an. Zudem spielen Preisvergleichsportale eine immer wichtigere Rolle für die Kaufentscheidungen der Kunden. Wie aber lässt sich das eigene Sortiment ohne großen Mehraufwand auf allen relevanten Kanälen platzieren? Wie viele Plugins oder Extensions müssen dafür integriert werden? – Wir möchten eine beliebte All-in-one-Lösung vorstellen: magnalister.

Was ist magnalister?

Die Schnittstelle magnalister zur Verbindung von Onlineshops mit Marktplätzen wie eBay und Amazon wird von der RedGecko GmbH mit Sitz in Berlin Kreuzberg entwickelt. Mithilfe von magnalister lassen sich Produkte aus dem Shop direkt auf den externen Verkaufskanälen anbieten, während alle Folgeprozesse automatisiert werden.

So einfach funktioniert magnalister

Datenschutzhinweis

Für wen ist magnalister interessant?

Per Plugin beziehungsweise Extension kann magnalister in zahlreiche Shopsysteme integriert werden. Wer als Händler eines der unterstützten Systeme (siehe nachfolgende Liste) einsetzt und das Sortiment des eigenen Shops zusätzlich über Marktplätze anbieten will, sollte sich magnalister genau ansehen. Je nach Größenordnung des Shops stehen unterschiedliche Preismodelle zur Auswahl.

Für welche Shopsysteme ist magnalister verfügbar?

Aktuell steht die Schnittstelle magnalister für diese Systeme zur Verfügung:

  • Magento
  • Shopware
  • xt:Commerce
  • modified
  • oscommerce
  • PrestaShop
  • gambio
  • Shopify (Beta)
  • WooCommerce (Beta)

Was genau kann magnalister?

Die Schnittstelle magnalister ermöglicht es, Artikel direkt aus dem Shop zu den Marktplätzen hochzuladen. Dabei stehen – in Abhängigkeit vom eingesetzten Shopsystem – derzeit insgesamt mehr als zwanzig deutsche und internationale Marktplätze offen.

magnalister verknüpft Shopsysteme und Marktplätze

Screenshot (Quelle: magnalister.com)

Marktplätze, an die magnalister Magento und Shopware anbinden kann

  • Amazon
  • eBay
  • real.de
  • CHECK24
  • ricardo.ch
  • Etsy
  • PriceMinister (FR)
  • idealo.de
  • Allyouneed
  • Cdiscount (FR)
  • Rakuten

Marktplätze, die bald über magnalister verfügbar sein sollen

  • Google Shopping
  • Allegro (PL)

Weitere Marktplätze zur Anbindung an andere Shopsysteme mit magnalister

  • Twenga
  • DAPARTO
  • hood.de
  • guenstiger.de
  • Kelkoo
  • Preissuchmaschine
  • Yatego
  • billiger.de

Bestellungen, die über die externen Verkaufskanäle eingehen, werden automatisch importiert. Zudem ermöglicht magnalister den Abgleich des Bestellstatus wie „versendet“ oder „storniert” zwischen Shop und Marktplatz. Der Vorteil dabei: Bestellungen, Rechnungen und Sortiment können wie gewohnt zentral im Shop-Backend verwaltet werden, während über die externen Kanäle zusätzliche Umsätze generiert werden. Für Enterprise-Kunden, die individuelle Erweiterungen der Schnittstelle benötigen, gibt es zudem ein Hook-Point-System.

Was kostet magnalister?

Die Schnittstelle magnalister kann über vier verschiedene Preismodelle genutzt werden. Je nachdem, wie viele Artikel-Uploads im Monat vorgenommen und auf wie vielen Marktplätzen die Produkte präsentiert werden sollen, kann zwischen Paketen für Einsteiger, mittelgroße Shops und Power-User gewählt werden. Für den Enterprise-Bereich werden zudem jeweils individuelle Lösungen angeboten.

Damit ist magnalister potenziell für jeden Shopbetreiber, der seine Produkte auch auf anderen Kanälen anbieten will, eine interessante Lösung. Für kleine Shops auf der Grundlage der E-Commerce-Plattform Magento, die den Handel über eBay und Amazon zunächst ganz ohne monatliche Fixkosten testen wollen, ist dagegen die Extension M2E Pro das Mittel der Wahl.

Dieser Beitrag wurde am von Splendid Internet veröffentlicht/zuletzt bearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn × eins =