Magento Update

Magento 2.2.6 ist da!

Es sind wichtige Magento Sicherheitsupdates erschienen – und zwar für alle Versionen des Shopsystems. Die Versionen Magento 2.2.6, 2.1.15 und 1.9.3.10 sowie der Patch SUPEE-10888 für ältere Magento Versionen enthalten Security-Fixes, die dutzende Schwachstellen und potenzielle Einfallstore für Hacker-Attacken verschließen.

Die neuen Releases enthalten sicherheitsrelevante Verbesserungen am Code, die an mehreren Stellen Cross-Site Scripting (XSS), Cross-Site Request Forgery (CSRF) und andere Angriffe durch Kriminelle unmöglich machen. Insgesamt zählt Magento 25 in den neuen Versionen Magento 2.2.6 und Magento 2.1.15 getilgte Security Issues. Eine detaillierte Auflistung der gepatchten Sicherheitslücken in Magento 2.x findet sich hier. Für Magento 1.x werden hier elf gepatchte Schwachstellen aufgelistet. Laut Magento sind bislang keine Angriffe an einem dieser neuralgischen Punkte dokumentiert. Dennoch gilt: Shopbetreiber müssen ihren Shop nun umgehend updaten (beziehungsweise mit dem Patch SUPEE-10888 versorgen), um künftigen Hackerangriffen über die nun öffentlich bekannten Schwachstellen vorzubeugen.

Was gibt es Neues in Magento 2.2.6?

Magento 2.2.6 ist ein Service-Release mit einem Security-Schwerpunkt und enthält zahlreiche Verbesserungen für die Performance und eine Reihe von Funktionen von Magento. Insgesamt werden zehn Performance-Verbesserungen aufgezählt, wobei die Überarbeitungen an der Indexierung am spektakulärsten ausfallen. Für Shops mit sehr vielen Kategorien wird das Indexieren des Produktkatalogs extrem beschleunigt. Magento rechnet vor, dass der Produktkatalog eines Shops mit 100.000 Kategorien statt in 40 Minuten mit Magento 2.2.6 in nur mehr einer Minute neu indexiert werden kann. Das ist eine Zeitersparnis von 98 %. Weitere signifikante Performance-Verbesserungen betreffen das Generieren von Produktbildern, den Produktpreise-Index, Ladezeiten von Produkt- und Kategorieseiten mit vielen Attributen und Attributsets sowie die Ladezeit der Startseite mit vielen Kategorien in der Hauptnavigation. Shopbetreiber haben fortan zudem die Möglichkeit, durch eine Einstellung unter System Configuration > General > Reports > General Options die automatische Erstellung von Reports zu deaktivieren und auf diese Weise die Performance zusätzlich zu verbessern.

Die Funktionalen Verbesserungen betreffen insbesondere die sogenannten Core Bundled Extensions Vertex, Amazon Pay, dotmailer und Klarna. Laut Magento enthält Magento 2.2.6 mehr als 150 qualitative Verbesserungen – davon 100 aus der Community.

Alles Weitere steht in den Release Notes

Weitere Informationen zu diesen und weiteren Verbesserungen finden sich in den offiziellen Release Notes:

Das neue Magento jetzt installieren

Die neue Version 2.2.6 von Magento Open Source (vormals Community Edition) sowie Magento 2.1.15, Magento 1.9.3.10 und der Security-Patch für ältere Versionen von Magento 1.x SUPEE-10888 stehen wie gewohnt in den Tech Resources zum Download bereit:
https://magento.com/tech-resources/download

Dieser Beitrag wurde am von Splendid Internet veröffentlicht/zuletzt bearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ sieben = elf