Der letzte Patch für Magento 1: SUPEE-11346

Der letzte Patch für Magento 1: SUPEE-11346

Am 22. Juni 2020 hat Magento wenige Tage vor dem Ende des Supports für Magento 1 den letzten Security-Patch veröffentlicht. Shopbetreiber, die noch immer auf Magento 1 bauen, müssen die Aktualisierung umgehend installieren – und sich jetzt schleunigst nach einer Alternative umsehen.

Der Patch SUPEE-11346

Magento hat den letzten Security-Patch für Magento Open Source 1 und Magento Commerce 1 geliefert. Der Patch schließt zwei als wichtig und kritisch eingestufte Sicherheitslücken. Solange sie nicht verschlossen sind, ermöglichen sie die Ausführung von Fremdcode und den Abfluss sensibler Informationen. Technische Details finden sich im dazugehörigen Security Bulletin von Adobe. – Und auch noch mal der explizite Hinweis darauf, dass dieser Patch der letzte für Magento 1 ist.

Das Ende des Supports für Magento 1

Mit diesem Patch setzt Magento wenige Tage vor dem offiziellen End-of-Life am 30. Juni 2020 den Schlusspunkt unter den Support für Magento 1. Im Magento Dev Blog wurde bereits vor einigen Wochen zusammengefasst, was wann passieren wird – und was Händler und Entwickler nun tun müssen. Auch uns beschäftigt dieses Thema – nicht zuletzt hier im Blog – schon seit einiger Zeit.

Wer immer noch als Onlinehändler mit Magento 1 unterwegs ist, steht nun unmittelbar vor dem Punkt, an dem der Shop Hacks schutzlos ausgeliefert ist. Alle Sicherheitslücken, die das System jetzt noch enthält, werden bestehen bleiben. Der Wechsel auf ein anderes System ist damit unausweichlich. Es stellt sich allerdings die Frage, welches Zielsystem dabei die beste Wahl ist.

Exit-Strategie jetzt entwickeln und umsetzen

Wer Hilfe bei der Entwicklung und Umsetzung einer Strategie für die Zeit nach dem End-of-Life für Magento 1 benötigt, muss sich jetzt umgehend beraten lassen. Da sich der Wechsel zu Magento 2 sehr aufwendig und kostspielig gestaltet und auch der Umstieg auf ein anderes leistungsfähiges System wie Shopware für viele im Moment keine realistische Option ist, entscheiden sich immer mehr Shopbetreiber für OpenMage als sichere Übergangslösung. Wir haben zu diesem Thema kürzlich ein ausführliches Interview mit Daniel Fahlke von OpenMage geführt.

Jetzt beraten lassen!

Wenn Sie Unterstützung beim Einspielen des letzten Security Patches für Magento 1 beziehungsweise beim Wechsel auf ein anderes System benötigen, sprechen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gern.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Dieser Beitrag wurde am von Splendid Internet veröffentlicht/zuletzt bearbeitet.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.