Bericht von der SEO CAMPIXX 2019

Bericht von der SEO CAMPIXX 2019

Wir waren auf der SEO CAMPIXX 2019 am 21. und 22. März in Berlin und haben in spannenden Workshops und Sessions viel Neues aus unterschiedlichen SEO-Bereichen gelernt. In den Kaffeepausen dazwischen und abends gab es zudem viel Gelegenheit für das Networking mit den anderen Teilnehmern. In unserem kleinen Bericht fassen wir das vielgestaltige Konferenzgeschehen aus unserer Sicht zusammen.

Inhalt

Splendid@SEO-CAMPIXX

Splendid@SEO-CAMPIXX

Zahlen und Fakten zur SEO CAMPIXX 2019

Unter dem Namen CAMPIXX organisiert Sumago derzeit vier Events zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten im Bereich Marketing. Eines der wichtigsten Standbeine dieser alljährlich stattfindenden Veranstaltungsreihe ist die Suchmaschinenoptimierung (SEO). In diesem Jahr fand die SEO CAMPIXX bereits zum elften Mal statt. Am 21. und 22. März fanden sich circa 800 Teilnehmer im Hotel Berlin am Berliner Müggelsee ein.

Die SEO CAMPIXX gleicht einem Barcamp: In 45-minütigen Sessions bieten die Teilnehmer einander Input zu selbstgewählten Themen an. Zwischendurch besteht in den halbstündigen Pausen viel Raum für lebhaften Austausch und reges Networking. In den Workshops und Vorträgen setzen sich im Unterschied zu üblichen SEO-Konferenzen kleinere Gruppen zusammen. In diesem Jahr fanden parallel bis zu 12 Vorträge von insgesamt 120 Speakern statt. Thematisch wurde dabei ein ausgesprochen breites Spektrum abgebildet, wobei sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene und Profis voll auf ihre Kosten kamen. Und abends winkte ein vielfältiges Programm mit Bowling, Karaoke, XXL-Kicker und Dart, Musik-Workshop, Kamin-Talks, Kneipen-Quiz, Pan-Drums und SEO-Disco.

SEO CAMPIXX 2019

Darum ging es bei der SEO CAMPIXX 2019

Nach der Begrüßung von Marco Janck und Stefan Rudolph ging es direkt los mit dem Programm, das es an beiden Tagen wirklich in sich hatte (Programm Tag 1, Programm Tag 2). Wir entschieden uns unter anderem für Sessions zu Google Lighthouse, technischen SEO-Trends, Keyword-Kannibalisierung, robots.txt und sitemap.xml, SEO-Analyse mit R und Onlineshop-SEO mit Shopware.

Auszug aus dem Session-Programm der SEO CAMPIXX 2019

Maximum Pagespeed – 100% bei Google Lighthouse Audits

Tobias Schwarz demonstrierte anhand eines Beispiels, wie bei den Google Lighthouse Audits satte 100 % in allen vier Bereichen (Performance, Accessibility, Best Practices und SEO) zu erreichen sind.

Vier mal 100 Prozent in Google Lighthouse

Als nötige Maßnahmen führte Tobias in seiner unterhaltsamen Session (wichtiges Bonmot: „Safari ist der neue Internet Explorer„) unter anderem die folgenden auf:

  • Time-to-first-byte reduzieren,
  • Gzip, Deflate oder Brotli zur Kompression von CSS, JS und HTML nutzen,
  • Quellcode minifizieren,
  • MozJPEG nutzen,
  • Metadaten aus Bildern entfernen,
  • Media-Attribut auf Link Elementen verwenden und
  • Ausführung von JavaScript optimieren.

Und als weitere wichtige Best Practices empfahl er:

  • Geolocation-Abfragen nach Möglichkeit vermeiden,
  • Notification-Abfragen vermeiden,
  • Cross-Origin-Links vermeiden (via noopener oder noreferrer),
  • JavaScript-Libraries absichern und aktuelle Versionen einsetzen,
  • Einfügen von Passwortfeldern erlauben und
  • richtige Seitenverhältnisse bei Bildern verwenden.

Technisches SEO 2019

Alona Demchyk stellte in Ihrem Vortrag zusammen, welche technischen SEO-Themen 2019 beachtet werden müssen und welche praktischen Tools dabei helfen können. Nach einer kurzen Betrachtung der aktuellen Trends im Online-Bereich ging sie auf die drängendsten technischen Herausforderungen aus SEO-Sicht ein. Im Mittelpunkt standen dabei besonders diese Aspekte:

  • Serverseitige Optimierung
  • Server-Client-Kommunikation
  • Clientseitige Optimierung
  • Suchmaschinen
  • Crawling- und Indexierungsprobleme
  • Identifikation von Problemen

Alonas ausgesprochen folienreicher Vortrag ist hier bei SlideShare zu finden.

Keyword-Kannibalisierung erkennen und auflösen

Leonard Metzner widmete sich in seiner Session der Frage, wie sich konkurrierende Keywords identifizieren lassen, und wie sie aufgelöst werden können. Dabei ging er zunächst auf unterschiedliche Arten der Keyword-Kannibalisierung ein und erklärte anschließend die Unterschiede zwischen positivem und negativem Mehrfachranking. Nach einem Überblick über die Gründe und negativen Folgen stellte Leonard noch ein Toolset zur Erkennung von und wirksame Methoden zur Auflösung von Keyword-Kannibalisierung vor. Die Details finden sich im PDF zum Vortrag.

X Dinge, die Du noch nicht über robots.txt und XML-Sitemaps wusstest

Johan von Hülsen fasste in seinem spannenden Kurzvortrag zusammen, was ihm im Laufe von zehn Jahren Arbeit im Bereich technisches SEO für sitemap.xml und robots.txt so alles untergekommen ist – und was er Neues herausgefunden hat. Dabei ging es um so interessante Aspekte wie Cross-Domain-Sitemaps, die Greediness von robots.txt-Anweisungen, Kuriositäten wie eine komplette Website in der robots.txt, die Verbreitung von Techniken und Anweisungen sowie um Top Fails.

R4SEO – Dokumentationen, Reproduktionen und Kommunikation von SEO-Analyse mit R

Patrick Lürwer lieferte in seiner Session einen kurzen Überblick darüber, wie sich im Workflow mit Screaming Frog, der Google Search Console, R und RMarkdown reproduzierbare Analysen erstellen lassen. Dabei beleuchtete er den gesamten Prozess von Import und Normalisierung der Daten über die Verarbeitung mit RStudio bis zum Export als PDF. Wer keine Excel Tabellen mehr sehen kann, sollte den Sprung in die R Community erwägen. Patricks überzeugenden Vortrag gibt es bei gettraction.

Shop SEO mit Shopware

Shop SEO mit Shopware

Am zweiten Tag ging es dann um ein Thema, das für uns bei Splendid Internet zum täglich Brot gehört: SEO für Onlineshops. Marco Steinfeld präsentierte anhand eines realen Beispiels aus der Berg- und Skitourensport-Branche pointiert die Vor- und Nachteile von Shopware im Hinblick auf SEO. Im Mittelpunkt stand dabei zunächst der Shopware Slider, der durch das Verursachen sehr vieler Requests ein echter Performance-Killer ist. Zudem ging es noch um die Verwendung von Meta-Templates und um den Einsatz von absoluten Ankerlinks zur Stärkung der internen Verlinkung von Kategorien.

Mehr von der SEO CAMPIXX 2019 – und noch mehr im nächsten Jahr

 Abschluss-Talk auf der großen Bühne


Abschluss-Talk auf der großen Bühne

Viele weitere spannende Vorträge von der rundum gelungenen SEO CAMPIXX 2019 finden sich im Archiv. Und unsere Tickets für die SEO CAMPIXX 2020 am 12. und 13. März 2020 sind übrigens schon gebucht. Early Bird Tickets gibt’s noch hier.

Maritime Reminiszenzen für die Kieler Seele im Hotel

Maritime Reminiszenzen für die Kieler Seele im Hotel

Sehen wir uns dann in Berlin?

Dieser Beitrag wurde am von Splendid Internet veröffentlicht/zuletzt bearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − 12 =