Shopware Connect

Shopware Connect: Gemeinsam Handeln im E-Commerce

Vor einigen Wochen wurde Shopware Connect vorgestellt. Die Plattform ermöglicht es Shopbetreibern, einerseits eigene Produkte auch im Rahmen des Sortiments von anderen Shops anbieten zu lassen und andererseits das eigene Sortiment durch die Einbindung von Produkten anderer Anbieter noch vielfältiger zu machen. Wir fassen zusammen, wie Shopwares neues Win-win-System funktioniert und welche ersten Erfahrungswerte es damit bisher gibt.

Was ist Shopware Connect?

Shopware Connect ist eine Plattform, über die sich Shopbetreiber als Mitglieder der Shopware Community einfach miteinander verbinden können, um ihre Umsätze zu steigern. Aber um Missverständnissen vorzubeugen, muss ausdrücklich betont werden: Shopware Connect ist kein Marktplatz, auf den Endkunden zugreifen können. Dahinter verbirgt sich vielmehr eine Art Matching-Tool für die Betreiber von Shopware Shops, die sich für eine unkomplizierte Erweiterung der Sortimente ihrer Shops interessieren. Indem die Händler sich über ein eigenes Profil in Shopware Connect mitsamt ihren Produkten präsentieren, können sie von anderen Teilnehmern gefunden und für Kooperationen gewonnen werden.

Was bringt Shopware Connect?

Über die Plattform Shopware Connect lassen sich mögliche Synergien ausloten und schließlich Product Streams austauschen, so dass beispielsweise im hauseigenen Shop einer Möbelmanufaktur auch die passenden Wohnaccessoires aus dem Shop eines anderen Anbieters angeboten werden können – und umgekehrt. Auf diese Weise erweitert ein teilnehmender Shopbetreiber zum Einen sein eigenes Sortiment und erreicht zum Anderen über den Shop des Kooperationspartners mit seinen Produkten einen deutlich erweiterten Kundenkreis. Mehr darüber erfahren interessierte Händler auf der offiziellen Infoseite zu Shopware Connect.

Wie kann man bei Shopware Connect mitmachen?

Ab Shopware 5.2.6 ist Shopware Connect bereits in das Backend integriert, so dass sich das Profil mit den eigenen Angeboten für die Anzeige in anderen Shops unmittelbar in Shopware anlegen lässt. Wer noch eine ältere Version von Shopware nutzt, kann sich über die Shopware Website für Shopware-Connect anmelden. Angemeldete Teilnehmer können sich dann nach anderen Händlern umsehen, in den für Kooperationen zur Auswahl stehenden Branchen stöbern oder gezielt nach Product Streams suchen. Der Service wird exklusiv für Shopware Nutzer angeboten, was bedeutet, dass nur teilnehmen darf, wer selbst einen Shopware Shop betreibt oder die Möglichkeit hat, seine Produkte für Shopware Connect in einen bestehenden Shopware Shop hochzuladen.

Wie genau funktioniert Shopware Connect?

Wer einen Product Stream eines anderen Händlers in den eigenen Shop einbindet, kann daraus anhand von Attributen (z. B. Preis) die für die Ergänzung seines Sortiments relevanten Produkte herausfiltern. Zugleich können eigene, bereits bestehende oder eigens für Shopware Connect neu angelegte Product Streams zur Nutzung durch andere Händler an die Plattform übergeben werden. Damit durch den regen Austausch von Produkten (aus SEO-Sicht: Inhalten) kein Duplicate Content entsteht, sind Produkte aus Shopware Connect generell mit der Meta-Robots Einstellung noindex versehen.

Wer in seinem Shop Produkte aus dem Product Stream eines anderen Händlers anbietet, bietet seinen Kunden damit ein erweitertes Sortiment an, ohne dafür eigens Produkte einkaufen, einpflegen, lagern und versenden zu müssen. Denn der Versand erfolgt immer vom originären Händler. Versandkosten können für die Kunden also mehrfach, nämlich einmal je Versender anfallen. Der Lagerbestandsabgleich erfolgt noch einmal im Warenkorb, ein eigener Lieferschein und das Retourenmanagement können hinterlegt werden. Bei der Bestellabwicklung können Verkäufer und liefernde Händler unkompliziert über das Backend interagieren, um etwa den Lieferschein hochzuladen, den Erhalt der Zahlung zu bestätigen und anderes mehr.

Was kostet die Nutzung von Shopware Connect?

Für die Teilnahme an Shopware Connect fallen keine Einrichtungs- oder laufenden Grundgebühren an, so dass der Service für Händler nur dann etwas (nämlich 3% Transaktionsgebühr) kostet, wenn sie über den Shop eines Kooperationspartners auch tatsächlich einen Artikel verkauft haben.

Wie kommt Shopware Connect in der Community an?

Die Einführung von Shopware Connect Anfang September 2016, an der Schwelle zum beginnenden Weihnachtsgeschäft war klug und genau zum richtigen Zeitpunkt eingefädelt. Shopware Connect wurde sofort begeistert aufgenommen und erfreut sich nach wenigen Wochen bereits intensiver Aktivitäten. Bislang haben sich ungefähr 1600 Händler mit einem eigenen Profil auf der Plattform angemeldet und fast 40.000 Produkte hochgeladen. Sogar die ersten Transaktionen haben bereits stattgefunden. Einen ersten begeisterten Erfahrungsbericht im Shopware Blog gibt es auch schon.

Für wen ist Shopware Connect zu empfehlen?

Besonders für kleinere Händler mit überschaubarem Sortiment und ohne riesiges Marketing-Budget ist Shopware Connect ein großartiges Instrument, um zugleich die Bandbreite des eigenen Angebots zu erhöhen und zum anderen für eine deutlich größere Reichweite der eigenen Produkte zu sorgen. Zumal Shopware Connect nahezu kostenlos und sogar ganz ohne unternehmerisches Risiko funktioniert.

Daher lautet unsere Empfehlung: Anmelden, umschauen und ausprobieren!

Dieser Beitrag wurde am von veröffentlicht/zuletzt bearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.